StartseiteAusrüstung

Nordic Walking Stöcke kaufen – der Leitfaden für den richtigen Nordic Walking Stock

Die richtigen Nordic-Walking-Stöcke sind sehr wichtig - www.nordic-walking-welt.de
Die richtigen Nordic Walking Stöcke erleichtern das gehen

Alles zu Nordic Walking Stöcken

Der ultimative Leitfaden zum perfekten Nordic Walking Stock

Nordic Walking gehört unbestritten zu einer der Trendsportarten der Neuzeit. Es stärkt die Muskulatur, erhöht Ausdauer und Gleichgewicht und verbessert das Herz-Kreislauf-System. Der Schlüssel zu einem fantastischen Nordic Walking Erlebnis ist ohne Frage das richtige Zubehör. In erster Linie zählen dazu natürlich die qualitativen Stöcke, ohne die der Sport nicht möglich wäre. Darüber hinaus garantieren sie, dass das Laufen Spaß macht, effektiv wirkt und keine Schmerzen verursacht.

Im Folgenden informieren wir über alle relevanten Informationen zu Nordic Walking Stöcken. Dieser Leitfaden dient als Unterstützung, die individuellen Stöcke für jede Tour zu finden.

Definition und Anwendung zu Nordic Walking Stöcken

Die Nordic Walking Stöcke dienen dazu, den spezifischen Bewegungsablauf beim Laufen effektiv zu unterstützen. Sie ermöglichen eine aufrechte und gesunde Haltung und stützen den Oberkörper beim Laufen. Darüber hinaus zeichnen sich die Stöcke durch ihre stoßdämpfende Wirkung auf alle Gelenke aus, indem sie das Körpergewicht effizient abfedern. In unwegsamen Gegenden bieten Nordic Walking Stöcke wichtigen Grip und ermöglichen es unbesorgt durch hügeliges Gelände zu wandern.

Bei der Auswahl des perfekten Nordic Walking Stocks gibt es viele Eigenschaften zu berücksichtigen. Im Folgenden beschäftigen wir uns mit dem Material, der Bauweise und allen spezifischen Eigenschaften der nützlichen Helfer.

Nordic Walking ist zu jeder Zeit möglich - nordic-walking-welt.de
Nordic Walking – ein Sport für jede Jahreszeit

Der grundlegende Aufbau vom Nordic Walking Stock

Nordic Walking Stöcke besitzen fünf Kernelemente, bei denen es eine Vielzahl an Kriterien zu beachten gibt.

1. Der Schaft
Dieser stellt das Zentrum des Nordic Walking Stockes dar. Er ist entscheidend für die Stocklänge und dient als Ausgangspunkt für alle anderen Komponenten. Das verwendete Material entscheidet über optimale Entlastung von Hand-, Ellbogen- und Schultergelenken.

Im Verlauf des Artikels klären wir über die Vor- und Nachteile der Materialien im Detail auf.

2. Der Griff
Dieser muss Feuchtigkeit absorbieren und äußerst rutschfest sein. Diese Fähigkeiten und eine ergonomische Form gehören mit dem Material zu den wichtigsten Eigenschaften des Griffes. Speziell bei langen Distanzen machen sich Unterschiede im Material stark bemerkbar. Für Griffe bewährte Materialien sind Kork und Schaumstoff, denn diese bieten einen guten Komfort über lange Etappen hinaus.

Kunststoffgriffe ohne spezielle Handschuhe sind hingegen nicht empfehlenswert. Sie fühlen sich durch den Kontakt mit Schweiß eher unangenehm an und können dauerhaft zu Schwielen und Blasen an den Händen führen.

Die Form reicht von geraden, glatten Formen über rauere, gewölbte Griffe. Bei der Auswahl der Form entscheiden individuelle Vorlieben, die bei jedem Handgelenk unterschiedlich sind.

3. Die Handschlaufe
Die Handschlaufe wird am oberen Ende des Stockes, am Griff befestigt. Handschlaufen sind bei manchen Modellen abnehmbar und ersetzbar. Die optimale Handschlaufe dient der perfekten Übertragung von Kraft. Sie verhindert das Abrutschen und besitzt einen hohen Stellenwert in der korrekten Technik des Nordic Walking. Die Schlaufen unterscheiden sich abhängig vom Modell darin, ob sie eine feste Größe besitzen oder individuell einstellbar sind.

Die Handschlaufen übernehmen bei idealer Verbindung zu den Stöcken automatisch die Führung. Sie ermöglichen nach dem Abstoßen des Stocks, die Handflächen kurzzeitig zu öffnen, um zu verhindern, dass die Hände verkrampfen.

4. Die Stahlspitze
Diese befindet sich an der Unterseite des Nordic Walking Stockes. Sie fungiert als grundlegende Halterung für die diversen, aufsteckbaren Aufsätze (Pads). Abhängig vom Gelände wird die Stahlspitze oder ein aufgestecktes Pad verwendet. Auf weichem Boden, auf Wiesen und in Wäldern eignet sich die gewöhnliche Stahlspitze. Auf härterem Untergrund oder Asphalt ist davon abzuraten ohne entsprechenden Aufsatz zu laufen.

5. Die Pads/Aufsätze
Die Aufsätze werden unkompliziert auf die Stahlspitze montiert. Die Größe und Form unterscheidet sich stark und muss an die jeweiligen Geländetypen angepasst werden. Auf hartem Untergrund mindern gummierte Pads die Geräuschentwicklung und federn Schwingungen durch das Abstoßen besser ab. Je nach Bodenbelag (z. B. Asphalt, Kieswege, Waldwege, Feldwege, Rasen) werden unterschiedliche Anforderungen an die Spitze der Stöcke gestellt.

Für glatte Beläge auf Straßen, Fußwegen oder asphaltierten Feldwegen sind Gummipads die perfekte Lösung. Auf Kieswegen oder sandigen Feldwegen bieten Gummiaufsätze jedoch keinen ausreichenden Halt. Aus diesem Grund sind die Gummipads abziehbar, um je nach Bodenart komfortabel zwischen Gummi und Metallspitze wechseln zu können.

Gummi Pads eignenen sich für Asphalt - www.nordic-walking-welt.de
Bessonders saf Asphalt kommen Gummi Pads zum Einsatz

Die meisten Modelle bestehen aus den folgenden drei Materialien:

Aluminium
Modelle aus Aluminium sind preiswert und leicht. Das Aluminium eignet sich leider nicht optimal, um die Schwingungen beim Nordic Walking zu neutralisieren. Darüber hinaus ist die Verarbeitung aus Aluminium nicht dehnbar und neigt leichter dazu zu brechen.

Carbon
Modelle aus Carbon sind qualitativ äußerst hochwertig und sind dementsprechend teurer als das Pendant aus Aluminium. Das minimale Gewicht und die erstklassige Stoßdämpfung machen diese Modelle zu einem Must-have für Menschen, die Nordic Walking fest in ihren Alltag integrieren möchten.

Die Leichtigkeit unterstützt das Laufen optimal und erzeugt einen automatischen Vortrieb beim Abstoßen vom Boden. Darüber hinaus sind Carbon-Stöcke wesentlich dehnbarer und flexibler als Aluminium, sodass sie bei gewöhnlichem Gebrauch nahezu unkaputtbar sind.

Die ideale Lösung – Carbon-Glasfaser-Mix (Komposit)
Hierbei handelt es sich um die Mischung aus Carbon und Glasfaser. Dieser Mix verbindet kunstvoll die Vorteile beider Materialien. Diese Legierungen reduzieren Schwingungen im Arm- und Ellbogenbereich und machen die Stöcke stabil und langlebig. Diese Art der Materialverarbeitung ist die mit Abstand vorteilhafteste.

Optionale Besonderheiten im Aufbau vom Nordic-Walking-Stock

Die manuelle Stocklängenverstellung (Teleskop-Funktion)
Einige Modelle von Nordic Walking Stöcken besitzen die Möglichkeit, die Stocklänge zu jeder Zeit komfortabel anzupassen. Der große Vorteil der Teleskop-Funktion ist, dass der Stock nach den individuellen Bedürfnissen angepasst wird. Bei der manuellen Stocklängenverstellung unterscheidet man zwischen Klick- und Sperrmechanismus und Dreh- und Verriegelungsmechanismus.

  • Faltbare Nordic Walking Stöcke

Einige Modelle der Nordic Walking Stöcke sind faltbar und lassen sich komfortabel in verschiedene Längen einklappen. Diese Eigenschaft ist äußerst praktikabel und unerlässlich, wenn die Stöcke bei Reisen in ferne Länder benutzt werden. Bei faltbaren Nordic Walking Stöcken muss beachtet werden, diese über alle Segmente hinweg in der Länge gleichmäßig einzustellen vor dem Laufen.

  • Der ausreichende Platz in den Schlaufen für spezielle Situationen

Nordic Walking wird im Winter ohne wärmende Handschuhe zur Qual. Daher sollte vor dem Kauf von Nordic Walking Stöcken überprüft werden, ob die Handschlaufen ausreichend Platz bieten für Handschuhe. Für häufige Handschuhträger empfehlen sich in diesem Fall auch individuell einstellbare Schlaufen mit Klettverschluss.

Nordic Walking Stock - nordic-walking-welt.de
Nordic Walking Stock

Die Bestimmung der perfekten Länge des Nordic Walking Stocks

Die richtige Nordic Walking Stocklänge und die korrekte Einstellung ist elementar wichtig. Diese wird auf die Körpergröße und die Stärke des Armschwungs abgestimmt.

Die Berechnung der optimalen Stocklänge

Die individuell angepasste Stocklänge ist beim Nordic Walking unverzichtbar. Die ideale Länge ermöglicht es, sich schwungvoll vom Boden abzustoßen und Verspannungen im Schulterbereich zu vermeiden.

Die folgende Formel dient dazu, die individuelle Stocklänge zu bestimmen:

Stocklänge = Körpergröße x 0,66

Nordic Walking Stöcke werden in der Regel in fünf Zentimeter Abständen angeboten – oder direkt mit einer Teleskop-Funktion ausgestattet. Bei einem Kauf der ersten Walkingstöcke bietet sich ein Besuch und die Beratung im Fachgeschäft an.

Für Bergtouren und Trekking über unebenes Gelände sind die Stöcke mit Teleskop-Funktion unverzichtbar. Denn das einheitliche Längenmaß bezieht sich lediglich auf gewöhnliche Strecken ohne große Gefälle oder Steigungen.

Übersicht über Stocklänge in Relation zur Körpergröße

Die folgende Übersicht bietet eine exakte Orientierung für das perfekte Längenmaß der Nordic Walking Stöcke.

Liegt die Körpergröße zwischen zwei Stocklängen, ist es empfehlenswert, sich für den kürzeren Stock zu entscheiden (siehe auch die Grafik unterhalb). Damit werden eventuelle Verspannungen im Schulterbereich vermieden. Außerdem kann mehr Druck auf die Stöcke ausgeübt werden, was auch der Geschwindigkeit zugute kommt.

Stocklänge -> Körpergröße

  • 100 cm -> 152-159 cm
  • 105 cm -> 160-166 cm
  • 110 cm -> 167-174 cm
  • 115 cm -> 175-181 cm
  • 120 cm -> 182-189 cm
  • 125 cm -> 190-196 cm
  • 130 cm -> 197-204 cm
  • 135 cm -> ab 205 cm
Die Stöckhöhe ist wichtig beim Walken - www.nordic-walking-welt.de
Die richtige Stöckhöhe ist enorm wichtig für das Nordic Walking

Die verschiedenen Materialien der Nordic Walking Stöcke

Die wichtigste Eigenschaft bei Nordic Walking Stöcken ist ohne Frage das Gewicht. Sie müssen leicht und ergonomisch sein und dürfen beim Abstoßen vom Boden nicht nachschwingen.

Variable Nordic Walking Stöcke kaufen

Zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2019 um 14:41 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Nordic Walking Stöcke mit fester Länge kaufen

Swix CT4 Nordic Walking Stock Lime Carbon Tech mit Twist & Go Spitze 1 Paar
Preis: € 55,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
LEKI Response Nordic Walking Stock
Preis: € 38,97 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2019 um 14:41 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Nordic Walking Stöcke in großer Auswahl, bei Sport Thieme dem großen deutschen Sportshop.*

Typen und Tipps zur Benutzung von Nordic Walking Pads

Grundsätzlich existieren vier Unterkategorien von Nordic Walking Pads. Dazu gehören:

Stone

  • die größtmöglich erhältlichen Aufsätze
  • tiefes Profil für Asphalt und Straßen
  • für steinige Wege geeignet
  • bietet Rutschfestigkeit bei Nässe
  • sehen aus wie kleine Gummischuhe

Ground

  • etwas kleiner und rundlicher als Stone-Aufsätze
  • eignen sich ausschließlich für asphaltierte Strecken

Spike

  • ähnlich zu Ground-Aufsätzen
  • kleine metallische Spikes (Metallspitzen) auf der Unterseite
  • eignen sich für Waldwege und Schnee

Round

  • rundliche Form
  • eignen sich für Trekking-Touren oder Bergwanderungen

kein Aufsatz

  • eine einzige metallische Spitze
  • vordergründig für weichen Boden geeignet

Tipp: Bei allen Arten von Aufsätzen ist darauf zu achten, diese sauber zu halten. Eine Verschmutzung der Pads führt dazu, dass sie sich uneben anfühlen oder nicht mehr korrekt auf der Spitze anhaften.

Nordic Walking Pads kaufen

Zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2019 um 14:41 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Abschließende Hinweise für nützliche Extras für die perfekte Nordic Walking Ausrüstung

  • Handschuhe bieten ganzjährig Schutz vor Kälte oder Verletzungen des oberen Hautgewebes
  • Funktionsbekleidung unterstützt den Tragekomfort bei warmen und kalten Wetterbedingungen
  • Sonnenbrillen mit starkem UV-Schutz schützen bei langen Etappen vor intensiven Sonnenstrahlen.
  • Trinkgurte fixieren Getränke komfortabel an der Hüfte und machen Rucksäcke überflüssig.
  • Pulsmesser unterstützen die optimale Trainingssteuerung.
  • Reflektoren und Stirnlampen dienen der Sicherheit bei Dämmerung und nächtlichen Touren.